Mrz
27
2017

SQL Server 2016 Update

Kategorie: Update
Support-Recherche: MS SQL Server


Sollen wir auf MS SQL Server 2016 aktualisieren und ist Office Manager DMS mit der neuen Version kompatibel?

Office Manager 16.1 (mit älteren nicht getestet) ist mit der Server-Version 2016 kompatibel, aus unserer Sicht spricht nichts gegen ein Upgrade.

Neuigkeiten

Eine umfangreiche Beschreibung der Neuigkeiten finden Sie bei Microsoft. Für uns hervorzuheben sind:

  • Neue Regeln der Wort-Trennfunktion für die Volltextsuche. Der Unterstrich ist jetzt ein Trennzeichen und es werden sogar Kompositionen aufgelöst.
    Beispiel: „Der_zu-überprüfende Text“ wird gefunden bei der Suche nach „der_zu-überprüfende“, „der“, „zu“, „überprüfende“, „über“, „prüfende“ oder „text“.
  • Row Level Security, was Zugriffsberechtigungen für Zeilen (in unserem Fall für die Dokumente) auf Server-Ebene ermöglicht. Office Manager Enterprise wird das zukünftig nutzen.

Updateempfehlungen

Eine Updatemöglichkeit ist die Deinstallation der alten Version und die Neuinstallation der Version 2016. Die Datenbanken müssen dann aber manuell übertragen werden – der Aufwand wächst mit der Anzahl der Datenbanken. Die Benutzer müssen neu angelegt werden und einiges mehr. Wenn keine Ausfallzeit für die Installation toleriert werden kann – die Datenbanken also ohne Unterbrechung verfügbar bleiben müssen, kann die neue Version parallel zur bestehenden installiert werden.

Lesen Sie bitte die Microsoft-Anleitung Aktualisieren auf SQL Server 2016 und prüfen Sie, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Entscheiden Sie, welche Updatemethode für Sie die richtige ist.

Wir führen hier ein direktes Update mit dem SQL Server-Setup durch:

Update mit Setup

Während des Updates sind die Datenbanken nicht durchgehend erreichbar. Wählen Sie also einen Zeitpunkt mit ausreichendem Polster, zu dem die Datenbanken nicht verfügbar sein müssen. Eventuell nachts oder am Wochenende.

  1. Setup des SQL Servers 2016 starten. Verwenden Sie ein Setup mit der Sprachversion, mit der auch die bestehende Instanz installiert wurde, ein sprachübergreifendes Upgrade ist nicht möglich.
  2. Auf Seite Dokumentation die Anleitungen und Hinweise beachten. Sie können dort ein Tool laden, welches die Updatevoraussetzungen überprüft. Potentielle Probleme werden auch direkt vor dem Update vom Setup aufgelistet.
  3. Auf Seite Installation bitte Update aus einer früheren Version von SQL Server wählen.
    SQL Server-Setup
  4. Produktkey eingeben, Lizenzbedingungen und Datenschutzhinweis beachten: Übertragen von Informationen kann nicht abgewählt werden.
  5. Auf Seite Updateregeln prüft das Setup die wichtigsten Voraussetzungen. Im Screenshot wird gewarnt, weil derselbe Server ein Domänencontroller ist. Das Installieren von SQL Server wird auf einem Domänencontroller nicht empfohlen.
    SQL Server-Setup: Upgraderegeln
  6. Seite Instanz auswählen: Die zu aktualisierenden Instanzen markieren. Für ein vollständiges Update alle Instanzen markieren.
  7. Auf Seite Instanzkonfiguration kann „Standardinstanz“ nicht markiert werden (ausgegraut). Falls Sie bisher die Standardinstanz verwendet hatten, wählen Sie die benannte Instanz MSSQLSERVER – dies ist die Standardinstanz und der Server kann später wieder ohne Instanznamen angesprochen werden.
  8. Auf der Seite Volltextupgrade wählen Sie bitte die Option Neu erstellen.
    SQL Server-Setup: Volltextupgrade
    Hinweis für Office Manager-Anwender: Keine Sorge, die Dokumente müssen dafür nicht neu eingelesen werden. Der Text ist bereits in der Datenbank, es geht nur um den SQL Server-internen Neuaufbau des Volltextkatalogs aus den Datenfeldern. Der Neuaufbau ist für uns wichtig, damit die neuen Trennregeln angewandt werden.
  9. Nach dem Upgrade wird ein Computerneustart empfohlen.
  10. Office Manager-Anwender: Falls Sie von SQL Server 2008 aktualisieren, bitte auch den Native Client (Datenbanktreiber) für 2012 bis 2016 auf den DMS-Arbeitsplätzen installieren.

 

Noch keine Kommentare

Eigenen Kommentar schreiben oder eine Rückfrage stellen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>