Mai
02
2018

Werbe-Einblendungen von Nero abschalten

Kategorie: Windows allgemein   |  16 Kommentare


Auf meinem Computer erscheint plötzlich ein Fenster mit Werbung, obwohl ich keinen Internetbrowser offen habe. Ich habe mich erst erschrocken – es kommt aber nur von der Nero-Brennsoftware, die ich tatsächlich installiert habe. Diese Werbung will ich nicht, kann ich die abschalten?
Werbe-Popup

Zumindest etwas verwirrend, wenn plötzlich so ein Popup erscheint. Käme es nur beim Starten der installierten Nero-Brennsoftware, könnte man den Zusammenhang noch verstehen. Das Popup erscheint aber unabhängig davon und ohne Zutun des Anwenders.

Werbung abschalten

Das Geheimnis steckt in der Windows-Aufgabenverwaltung. Hier wird jeden zweiten Tag das Programm „NeroInfo.exe“ mit dem Parameter „-Shedul“ gestartet. Mit dem Deaktivieren oder Löschen der Aufgabe können Sie die Einblendungen beenden. Uns ist aber nicht bekannt, ob dies noch weitere Funktionen, wie beispielsweise Update-Erinnerungen beinhaltet.

Aufgabenplanung mit NeroInfo

  1. Öffnen Sie bitte die Aufgabenverwaltung (Systemsteuerung | Alle Systemsteuerungselemente | Verwaltung | Aufgabenplanung).
  2. Erweitern Sie links den Knoten Aufgabenplanungsbibliothek und markieren Sie Nero.
  3. Markieren Sie auf den Eintrag Nero Info.
  4. Wählen Sie im Menü Aktion den Befehl Deaktivieren oder Löschen.

 

16 Kommentare

  • Ulrich Arnold sagt:

    Eine Unverschämtheit von den Nero-Leuten: Einen Systemdienst für Werbe-Spam zu missbrauchen. Bei denen kann man sich nicht mal beschweren. Die App findet sich anders als beschrieben unter Apps & Features und muss deinstalliert werden, um Ruhe zu haben.

  • Sven sagt:

    Vielen Dank für die Recherche!

    Ich finde diese Methoden absolut unprofessionell offenbar geht es der Nero AG echt schlecht. Ich kaufe dehalb keine Nero Produkte mehr, schade dass man seinen eigenen Ruf so schädgt wofür gibt es Newsletter.

  • Noozles sagt:

    Da muss man mal drauf kommen… Danke hat super funktioniert!!

  • Maximilian Eisl sagt:

    Danke Ulrich Arnold.
    Unprofessionell deluxe, mein letzter Nero Kauf.

  • Gerd Schulz sagt:

    So kann man das machen, wenn man Kunden los werden will. Einfach mit unerwünschtrer Werbung zubomben.
    Danke für den Weg das zuverlässig abzuschalten.
    Von Nero ist das Vorgehen einfach nur eine bodenlose Frechheit.

  • Jan sagt:

    …wirklich zum 🤮, vor allem, so häufig!
    2x im Jahr sage ich nichts, aber so was…
    Danke für den Hinweis, wie man es löscht!!!

  • Herb Dauben sagt:

    hat mich lange genug genervt!
    Ja Nero, dumm gelaufen, bei Euch kaufe ich keine neuen Versionen mehr!

  • Eine Änderung der Aufgabenplanung meines PC’s, die bei der Installation nicht erwähnt wird, beurteile ich ähnlich wie die Einschleusung von Malware.

    In den Einstellungen der Software muss zumindest eine Abschaltmöglichkeit vorhanden sein.
    Es bedarf detektivischer Arbeit, so etwas herauszufinden.

    Auch ich danke für den Hinweis, wie man es löscht!

  • Robert sagt:

    Dankeschön.
    Das Unverschämteste an dem Werbefenster finde ich das Kästchen unten Links (Diese Werbung nicht mehr anzeigen). Schon mehrmals angeklickt, und trotzdem kommt es immer wieder.

  • Michael sagt:

    Super! Danke!
    Da wäre ich alleine nie drauf gekommen !

    Letzte NERO-software die ich gekauft habe, gleich mit Adware inklusive….Frechheit.

  • Peter Hasler sagt:

    Danke für diese Super-Lösung!

    Ohne diese Hilfe wäre ich dieser Nero-Aufdringlichkeit ausgeliefert.

  • Wolf sagt:

    28. März 2020
    Erhalte immer wieder Werbefenster. Aktuell: DER LENZ IST DA! Bundle kaufen.
    Habe auch „diese Werbung nicht mehr anzeigen“ aktiviert. NICHTS TUT SICH.
    Wenn ich diese nervigen Fenster wegklicken will erscheint: „In dem Skript auf dieser Seite ist ein Fehler aufgetreten“. MUSS DANN IMMER den Computer neu starten.
    Welch stümperhafte Art (unerwünschte) Werbung zu machen.
    Welcher Anbieter arbeitet nicht mit solchen faulen Tricks?

  • rudy sagt:

    Danke! Jetzt bin ich endlich draufgekommen. Da kauft man eine Lizenz um ein sündteures Geld und dann nerven diese […] einfach. Jetzt bin ich diese nervige Einblendung endlichg los! DANKE!

Eigenen Kommentar schreiben oder eine Rückfrage stellen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>